Montessori-Kinderhaus im Januar

Nicht nur im Fingerspiel: „PillePalle Polle, dort oben wohnt Frau Holle . . .“, auch in Wirklichkeit schüttelt Frau Holle fleißig ihre Betten aus. Sehr zur Freude der Kinder.
Dick eingepackt und ausgerüstet mit Poporutschern ging es zum Schlittenberg neben der Kita. Dort wurde um die Wette gerodelt oder durch den Schnee gekullert. Manche KrippenKinder versuchten, aus dem Schnee kleine Kugeln zu formen.


Durch unseren täglichen Aufenthalt im Freien lautet das Fazit der Sternenzwerge: Jedes Wetter bringt Spaß, ob Schnee, Regen, Matsch oder Sonnenschein.

In der Mondgruppe wurde mit viel Elan der Schnee zu Schneemännern gerollt. In Formen wurde der Schnee gepresst und verschiedene Eissteine konnten am nächsten Tag entnommen werden. An einem anderen Tag füllten die Erzieherinnen mit den Kindern buntes Wasser in Spritzflaschen und die weiße Pracht wurde schnell mit Kringeln, Mustern und dem eigenen Namen gefärbt. Das war ein Heidenspaß!!

Auch uns hält das Wetter nicht vom Besuch im Freien ab und wir haben viel Freude beim Rumtollen im Schnee!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok