St. Martin ritt durch Schnee und Wind . . .

Ein eindrucksvolles Erlebnis hatten die Kinder am Freitag den 9. November 2018 in der St. Michaels Kirche in Weidenberg.

Es war ein rundum gelungener Gottesdienst, welchen Herr Pfarrer Daum geleitet hatte, und an dem es viel zu staunen gab. Neben den gesungenen Liedern, welche Frau Silvia Raab mit ihrer Gitarre begleitet hatte, durfte man auch dem St. Martinsspiel der Kinder lauschen.

Als kleine Überraschung gab es am Schluss vom Herrn Pfarrer ein Tattoo mit einem Bild der St. Martinsgeschichte. Darüber freuten sich alle Kinder sehr.

Anschließend ging es unter Geleitschutz der freiwilligen Feuerwehr Weidenberg mit einem Umzug der Laternen zum Montessori Kinderhaus. Zwischendurch gab es noch einen kleinen Stopp. Da sangen wir gemeinsam ein Lied von St. Martin und die Kinder bekamen zum Teilen mit ihren Familien ein Martinshörnchen. 

Vielen Dank an dieser Stelle an Herrn Pfarrer Daum, die Mesnerin Frau Raab, dem Bauhof für das Aufstellen der Buden und der freiwilligen Feuerwehr Weidenberg für das Absichern während dem Umzug.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok