Martinsgottesdienst mit Laternenumzug

Nach einem gemeinsamen Gottesdienst in der Laurentiuskirche in Neunkirchen a.M., bei dem die Kinder mit Lied und Wort den Eltern, Großeltern, Paten, Freunden . . . die Geschichte und die Botschaft vom hl. St. Martin näher brachten, war die Freude groß, als der Reitersmann hoch zu Ross vor der Kirche wartete. Angeführt von ihm und abgesichert von den Männern der FFW Neunkirchen a.M., machten sich die Kinder mit ihren selbstgebastelten Laternen, die Eltern . . . auf den Weg zur Kita. Auch die Krippenkinder, deren Mamas eifrig ganz individuelle Laternen gebastelt hatten, leuchteten den Zug durchs Dorf aus.




An der Kita wurden die leckeren Martinsmännchen am Martinsfeuer geteilt. Mit Wienerle, Kinderpunsch und Glühwein klang der Abend aus und alle Freuen sich schon wenn es wieder heißt: Ein bisschen so wie Martin möchte ich manchmal sein . . .

Danke sagen wir Heike Hofmann mit ihrem Pferd Calido und den Feuerwehrmännern von Neunkirchen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok