Herbstzeit in der Kita Auenzwerge

Die ersten Wochen in der Kita Auenzwerge sind geschafft und alle Kinder haben sich nun gut eingewöhnt. Der Tagesablauf mit Morgenkreis, Frühstück, Freispiel und Gartenzeit ist für alle Kinder zur Routine geworden.

Der goldenen Herbst hielt auch in diesem Jahr endlich in Weidenberg Einzug und so machten sich die Krippenkinder auf, diesen zu suchen.


Die Morgenkreise wurden liebevoll dekoriert: Kastanien, Blätter, Kürbisse, Maiskolben, Eicheln und vieles mehr, fand den Weg in die Gruppenräume. Die Veränderungen der Natur haben bereits die kleinsten Auenzwerge interessiert wahrgenommen. So ist es morgens im Garten noch recht nass und der Sand fühlt sich viel kälter an, als noch vor ein paar Wochen. Bei kleinen Gesprächen überlegten die Kinder, was sie nun anziehen müssen um Streifzüge durch den Garten oder die nähere Umgebung zu unternehmen. Für alle war es eine spannende Erfahrung mit Gummistiefelchen an den Füßen, raschelnd durchs Laub zu laufen. Die glänzenden Kastanien, welche immer wieder zwischen den Blättern hervor lugten, zogen besonderes Interesse auf sich. Mit Eimern und Täschchen wurden die braunen Kastanien in die Krippe getragen und dienten für manch schönes Spiel.

Natürlich haben auch die Kindergartenkinder festgestellt, dass sich im Herbst die Natur verändert, die Blätter werden bunt und fallen von den Bäumen, das Wetter beschert uns neben Sonne auch Regen und Wind und das Obst und Gemüse in den Gärten ist reif. Und so konnten die Vorbereitungen für unser erstes kleines Fest „Erntedank“ in jeder Gruppe individuell beginnen. Unser großer Erntedanktisch im Flurbereich war wieder mit einer großen Auswahl an leckerem Obst und Gemüse aus heimischen Gärten gedeckt. So wurden daraus verschiedene Suppen gekocht, Apfelkuchen und Nussplätzchen gebacken und auch frisch gepresster Apfel-, Trauben- und Karottensaft zubereitet. In einem ersten Ausflug besuchten wir auch die Erntedanktische in der kath. und ev. Kirche. 

Aber auch die ersten Projekte wurden erarbeitet. So erfuhren die Kinder zum Beispiel etwas zum Thema „Vom Korn zum Brot“ oder „Wie sich Tiere auf den Winter vorbereiten“.

Nach diesen Themen geht es auch schon in großen Schritten zum nächsten Fest. Bald feiern wir St. Martin mit einem Gottesdienst (Kiga), leuchtenden Laternenzügen und einem gemütlichen Beisammensein mit vielen Leckereien bei uns in der Kita Auenzwerge. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok