Martinsfest in der Kita Auenzwerge

Feste, wie das Laternen- bzw. Martinsfest bilden einen besonderen Höhepunkt im Jahreslauf.
Das merkten schon die Kleinsten der Auenzwerge in der Kinderkrippe, auch wenn die Feier dieses Jahr etwas anders stattfand als geplant. Bereits Wochen vorher starteten die Laternenwerkstätten in den Gruppen.

Mit Kleister und Butterbrotpapier wurden Luftballons umwickelt, dann mussten die Kinder über Nacht warten, bis die erste Schicht getrocknet war. Nach vielen weiteren Butterbrotpapierschnipseln, die die Kleinen begeistert aufklebten, durfte die flauschige Wolle nicht fehlen. Noch Kopf und Beine ausschneiden und fertig war die Schaflaternenherde.

Am 11. November war es dann soweit und das Laternenfest startete in den einzelnen Gruppen der Krippe. Stolz präsentierten die Kinder ihre Schäfchenlaternen. Sie sind wirklich toll geworden!



Auch im Kindergarten leuchteten dieses Jahr wieder viele bunte Laternen zu St. Martin. Die Kinder hatten im Vorfeld viel Spaß dabei, die Laterne zu basteln und zu gestalten. Groß war die Aufregung: „Wann findet denn endlich das St. Martinsfest statt?!“.
Jeden Tag wurde im Morgenkreis gezählt, wie oft wir noch schlafen müssen, bis es endlich soweit ist. Denn dieses Jahr sollte unser Fest einmal anders stattfinden. Die Freude am Abend, sich im Dunkeln wieder mit den Freunden zu treffen, war groß.

An jedem Tag in der Martinswoche trafen sich die Kinder, von immer einer Kiga Gruppe (diesmal leider ohne die Eltern), um mit ihrem Gruppenpersonal zu feiern. Dies geschah an einer gedeckten Tafel mit Wiener, Brötchen und Kinderpunsch. Die Geschichte wurde erlebt, Lieder wurden gesungen und dann ging es los zu unserem Laternenumzug um das Kita-Gelände herum und die Laternen erhellten die Dunkelheit. Dies war ein besonderer Abend für alle. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.