St. Martin in der Kita Neunkirchen

Das diesjährige Martinsfest der Kita Neunkirchen fand aufgrund der aktuellen Corona-Auflagen in einem anderen Rahmen als gewohnt statt.
In diesem Jahr durften die Eltern leider nicht mitfeiern, dennoch war es ein gelungener Nachmittag.

Zu Beginn der Martinsfeier konnten sich die Kinder der einzelnen Gruppen an leckeren Lebkuchen, Clementinen und Tee bedienen.



In einer der beiden Kindergartengruppen wurde eine Geschichte erzählt. Sie handelte von einem Glühwürmchen, welchem erklärt wurde, wer St. Martin war und warum das Martinsfest gefeiert wird. Im Anschluss wurden tolle Glühwürmchen gebastelt. In der anderen Kindergartengruppe wurde ebenfalls eine Geschichte von St. Martin erzählt. Mit verschiedenen Figuren, einem echten Mantel und weiteren Utensilien erwachte die Geschichte zum Leben.



Als es etwas dunkler wurde, zündeten wir die Teelichter der im Voraus gestalteten Gläser an und gingen in den Garten. Dort angekommen haben die Kinder das Lied „Ich gehe mit meiner Laterne“ gesungen. Auch die Krippenkinder feierten St. Martin. Mit einer Bildergeschichte wurde das Thema „Teilen“ veranschaulicht und gemeinsam geübt. Anschließend sind die Kinder stolz mit ihrer selbstgebastelten Laterne zu bekannten Laternenliedern gelaufen.
Vor der Einrichtung nahmen die Eltern ihre Kinder nach der Feier entgegen und die ein oder andere Familie zog mit den Lichtern und den Laternen zu Fuß nach Hause. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.